Räuchern als altes Brauchtum

Wie wohltuend und entspannend das Räuchern von Kräutern, Wurzeln und Harzen ist, habe ich während einer Lebenskriese erfahren dürfen. Schon damals habe ich mir Gedanken darüber gemacht, dass durch Räucherungen, und dem damit verbundenen Ritual, viele Menschen mehr an Lebensqualität, innerer Ruhe und Ausgeglichenheit gewinnen könnten.

Bereits Kinder brauchen ihre eigenen Rituale; sie wollen z.B. nicht ohne das Zeremonie der allabendlichen Gutenachtgeschichte einschlafen. Sie werden unsicher wenn ihre Eltern, weil sie vielleicht zu spät aus den Federn kamen, morgens in aller Hektik aus dem Haus stürzen und die gewohnte Umarmung und die beschützenden Worte ausbleiben.

Räuchermischungen online bestellen http://www.rauchmonster.com

Rituale aber sind auch für Erwachsene von grosser Bedeutung, da sie, im heute überaus hektisch gewordenen Alltag, eine gewisse Ruhe einkehren lassen. Räucherungen sind besonders wertvolle Rituale, weil sie mehrere positive Eigenschaften in sich vereinen und damit zu einer höheren Lebensqualität beitragen. Wer das Räuchern einmal für sich entdeckt konnte, der wird es nie wieder missen wollen.

Wenn Sie in der Natur Kräuter pflücken oder in einem dieser duftenden Shops Räucherstäbchen pflücken, wenn Sie Ihren persönlichen Raucherbereich auswählen und einrichten, und wenn Sie diese Oase des Glücks allein oder mit Ihrem Partner ausstatten, beginnt die Entspannung. Sanfte Musik kann zur Atmosphäre beitragen – aber manchmal braucht man einfach absolute Ruhe. Jetzt können Sie Pflanzen oder Harz zum Rauchen auswählen.

Die gezielte Auswahl bestimmter Kräuter kann sich positiv auf die Schwäche des Körpers auswirken und durch feinstoffliche Pflanzeninformationen negative Schwingungen beseitigen. Eine Mischung aus Weihrauch, Ceylon-Zimtrinde und Zedernspitze, geeignet für Ruhe, nährt Seele und Geist.

Zuallererst empfehle ich Ihnen, einige fertige Mischungen bei uns im besten Onlineshop für Räuchermischungen zu kaufen – www.rauchmonster.com – Räuchermischungen online bestellen.

Riechen Sie durch verschiedene Mischungen und wählen Sie nach Ihrem Befinden. Denn Geruch wird unser Unterbewusstsein dauerhaft mit Erfahrung und den daraus resultierenden Empfindungen verbinden. Wenn dich dein erster Schulfreund zum ersten Mal neben einem Holunderstrauch küsst, dann wirst du Holunder lieben. Aber wenn er dort seine Liebe zu dir aufhebt, wird dir der Holundergeschmack nicht sonderlich gefallen.

Das Räuchern von Kräutern, Wurzeln und Harzen ist eine uralte Tradition. Sein Ursprung ist so alt wie der Mensch, die Entdeckung des Feuers. Der Ursprung des Räucherns kann daran liegen, dass unsere Vorfahren versehentlich duftendes Holz, Rinde oder die Vanille ins Feuer geworfen haben, und die Aroma wurde dort gefunden.

Allmählich begannen sie, bestimmte Pflanzenarten basierend auf dem Geruch und Rauch zu sammeln. Das Wissen über das Rauchen hat sich im Laufe mehrerer Generationen erweitert und durch die Tradition weit verbreitet.

Bester Onlineshop für Räuchermischungen

Eine praktischere Erkenntnis ist das Rauchen, um die Luft im Haus zu verbessern oder Lebensmittel haltbar zu machen. Medizinischer Weihrauch und religiöse und sogar magische rituelle Rauchrituale gewannen jedoch schnell an Bedeutung. Bereits in der Steinzeit wurden auf dem Steinaltar Räucherrituale und Zeremonien abgehalten.

Die Kelten haben Familienaltäre für Anbetung und Weihrauch. Gefunden inmitten größerer keltischer Siedlungen.

Die Ägypter benutzten duftenden Rauch, um den Göttern Botschaften zu schicken, um sie wohlwollend zu machen. Räuchergefäße aus Harz und kostbaren medizinischen Materialien waren seit jeher wichtige Grabstätten von Pharaonen und hochrangigen Beamten. Im antiken Griechenland wurde das Räuchern schnell zu medizinischen Zwecken verwendet.

Im Gedenken an ihre unzähligen Götter verbrannten die Römer in großem Stil Weihrauch. In Arabien hat sich eine besonders einzigartige Geruchs- und Rauchkultur gebildet, die bis heute erhalten geblieben ist. Die Indianer suchten Heilung und Harmonie mit der Natur durch Rauchrituale (Friedenspfeifen).

Auch in Europa ist die Verwendung von Kräuterbündeln üblich und wird zur Reinigung und Desinfektion von Ställen und Häusern verwendet. Zum Beispiel soll die Pest verhindern, dass sie sich durch Weihrauch ausbreitet. Später wurden Raucher auch zum Parfümieren von Kleidung verwendet, und bestimmte Kräuter wurden verwendet, um unsere klugen Vorfahren zu räuchern und die sexuelle Lust zu steigern.

Kräutermischungen per Nachnahme bestellen

In Europa wird das Räuchern von Harzen und Kräutern auch für heilige, rituelle, heilende und rituelle Zwecke verwendet. Verschiedene Arten des Rauchens sind aus dem gesellschaftlichen Leben der Menschen nicht mehr wegzudenken, aber in den letzten zwei Jahrhunderten immer mehr in Vergessenheit geraten, denn Rauchen setzt subtile Energie frei und wirkt sich positiv auf Körper, Geist und Seele aus. Räuchern hat sich bewährt, insbesondere wenn der Einzug in eine neue Wohnung oder ein neues Zimmer von negativen Ereignissen und ungünstiger Energie geprägt ist.

Weihrauch ist auch sehr effektiv bei der Abwehr von lästigen Insekten. Sobald Sie mit dem Rauchen beginnen, werden Sie enorme praktische Vorteile haben, wie z. B. die Reinigung der schlechten Energie in der Luft oder die Entfernung von Bakterien. Rauchen ist seit jeher eine bewährte Methode.

Viele Menschen räuchern zunächst nur, um einen angenehmen Geruch im Raum zu erzeugen, und stellen dann fest, dass es ihnen gut geht, ihre Stimmung sich geändert hat und sie sich vom Alltag distanziert haben. Rauchen ist eine Möglichkeit, Entspannung und Ruhe zu suchen.

Die Wahrnehmung nimmt zu, das Bewusstsein erweitert sich und Lebensprozesse erscheinen plötzlich in einem ganz anderen Licht. Die Wirkung von Räucherstäbchen ist unterschiedlich. Einige Vorschläge finden Sie später. Nehmen Sie sich Zeit und finden Sie einen ruhigen Ort für Ihr persönliches Rauchritual.

Wählen Sie einen Ort, an dem Sie sich wohl fühlen und nicht gestört werden. Es empfiehlt sich, zu Hause eine spezielle Raucherecke einzurichten, in der geraucht werden kann und alle Utensilien bereitstehen. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle erforderlichen Geräte verfügen.

Beim Haus- und Stallrauchen müssen alle Räume mit einem starken Rauchbehälter betreten werden und sich von Raum zu Raum bewegen. Nach der Exposition (jeder Raum sollte für ca. 20 Minuten in Rauch gehalten werden) sollte der Raum/Stall gut gelüftet werden. In den Ställen ist besonders darauf zu achten, dass keine lichtemittierenden Teile auf Stroh, Heu oder Holzelemente geblasen werden.

Sour Diesel
White Widow
OG Kush
Super Silver
AK-47
Bubblegum
Blue Dream
Purple Haze

Verwenden Sie nach Möglichkeit ein großes Räuchergefäß mit perforiertem Deckel oder ein Räuchergefäß, das genügend Platz bietet, um beim Pumpen der Ställe ein Bündel Salbei hineinzusetzen. Wenn Sie vom Räuchern völlig „süchtig“ sind, sind Sie bei uns genau richtig: www.rauchmonster.com – Räuchermischungen online bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

*
*
Du kannst folgende <abbr title="HyperText Markup Language">HTML</abbr>-Tags und -Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Ich bin mindestens 18 Jahre alt -